Leitbild

Gütesiegel: „Gesunde Schule“, „Bewegte Schule“

 

Schwerpunkte der schulischen Arbeit

• Vermittlung von Fertigkeiten, Fähigkeiten und Wissen
• Wertevermittlung
• Schule als Ort des Lernens, wo sich alle Kinder und Lehrkräfte wohl fühlen
• Differenzierter, kindgerechter Unterricht, gekennzeichnet durch Methodenvielfalt
• Anleitung zur Erkennung der Individualität und der Talente der einzelnen Schüler/innen
• Selbständiger und effektiver Wissenserwerb
• Abdeckung der kindlichen Bedürfnisse und Interessen durch das Angebot verschiedenster Lern- und Spielmaterialien
• Förderung von Begabungen und Interessen durch vermehrte Einbeziehung von modernen Medien
• Ganzheitliche schulische Gesundheitsförderung
• Förderung der Naturverbundenheit: Arbeit im eigenen Schulgarten
• Fächer- und schulübergreifende regionale Projekte
• Besondere Leseförderung
• Kooperation mit zahlreichen außerschulischen Einrichtungen
• Vermehrte Förderung der kreativen und sozialen Bereiche durch klassenübergreifende Projekte

Das geschieht durch:

  • Lob und Ermutigung
  • Anleitung zu Selbstkontrolle
  • Bereitstellen kindgerechter, aktueller Lehr- und Lernmaterialien
  • Stark frequentierte Schülerbibliothek, Leseprojekte, etc.
  • Motivation zur Übernahme von Ordnungsfunktionen
  • Gemeinsames Erstellen und Einhalten von Regeln
  • Umgang mit Erfolg und Misserfolg
  • Konfliktbearbeitung mit einzelnen Schülern, in Gruppen und mit der ganzen Klasse
  • Beratung der Eltern

Gutes Schulklima

Für eine positive und anregende Atmosphäre unseres schulischen Lebens fühlen sich alle Menschen in der Schule verantwortlich. Dies wird sowohl durch Feste und Feiern zur Förderung der Klassengemeinschaft und der Schulgemeinschaft, durch kreative Ausgestaltung der Klassenräume, Vorräume und Gänge, sowie durch gegenseitiges Anerkennen geleisteter Arbeit erreicht.

Gute Zusammenarbeit

mit den Eltern und den Lehrkräften untereinander

  • dadurch große Verbundenheit der Lehrer mit ihrer Schule

Großes Interesse der Eltern, daraus Unterstützung und Ergänzung der schulischen Arbeit. Das zeigt sich besonders durch:

  • einen sehr aktiven Elternverein
  • Mithilfe bei Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Festen
  • Klassenfahrten, Sportbewerben und Projekten
  • Teilnahme an Elternabenden, Sprechstunden und Stammtischen

Innerhalb des Lehrkörpers:

  • hoher Stellenwert von Engagement und Zusammenarbeit, daher gute Atmosphäre, Gesprächsbereitschaft, Hilfsbereitschaft, Offenheit, Austausch von Ideen, gemeinsame Unterrichtsplanung,
  • Teamarbeit und Kritikfähigkeit zeichnen unseren Lehrkörper aus.
  • Zusammenarbeit mit der VS Hallstatt

Kooperation mit außerschulischen Einrichtungen

Kontakte zu:

  • Kindergärten
  • anderen Schulen
  • Kirchen
  • Sportvereinen
  • Feuerwehr und Rotkreuz
  • Musikschule und Musikkapellen
  • Gemeindeamt
  • Obst- und Gartenbauverein
  • Bauernhöfen
  • Museen
  • Geldinstituten
  • Handwerks- und Gewerbebetrieben

Aufgeschlossenheit für Innovationen, ohne Bewährtes zu vernachlässigen

  • Integration und freundliche Aufnahme ausländischer Mitschüler und Kennenlernen ihrer kulturellen Wurzeln
  • Fremdsprachenbegegnung

Umgang mit Medien

  • Bücher, audiovisuelle Lehrmittel, Computer, Internet.

Schreibe einen Kommentar